Mein Weg in die finanzielle Freiheit – Stand 2015

erstellt am: 22.02.2016 | von: | Kategorie(n): Allgemein, Ziele

Das Jahr 2015 ist bereits seit rund zwei Monaten vorbei. Es ist an der Zeit, einen neuen Blick auf das Depot und das Gewerbe zu werfen. Was hat sich in einem Jahr bereits verändert? Die Antwort findest du hier.

Käufe und Verkäufe 2015

Es fanden 2 Verkäufe statt. Es wurde 0,0 % UBS LDN O.E. INDEX und Piraeus Bank verkauft.

Es gab aber deutlich mehr Käufe. Im Januar wurde die Münchener Rück gekauft. Im März folgte Altria Group und Freenet. Im Juni hat Sixt SE Vz mein Depot verstärkt. Im Juli habe ich nochmal bei der Münchener Rück zugeschlagen, weil der Kurs so niedrig war. Im August kam dann das erste physische Gold in mein Portfolio. Im September habe ich Procter & Gamble erworben und ich habe versucht ein wenig zu zocken, da ich die Piraeus Bank in mein Portfolio geholt habe. Und im Oktober habe ich noch physisches Silber in mein Portfolio geholt. Das war dann auch mein letzter Kauf für das Jahr 2015.

Wie sahen mein Dividenden-Einkommen aus?

Die Dividenden konnte im Vergleich zu 2013 stark gesteigert werden. Es konnte sogar der beste Wert aus dem Jahr übertroffen werden. Damals lag die gesamte Dividenden bei 263,65 EUR.

Dividenden-Einnahmen

Diese Entwicklung lässt mich hoffen, dass ich meine Ziele erreichen werde.

Gewerbe-Einnahmen

Die Gewerbe-Einnahmen haben sich nicht signifikant geändert und sind auf dem Niveau von 2013 und 2014 geblieben.

Gewerbe-Einnahmen

Für das Jahr 2016 muss ich unbedingt mehr für diesen Bereich tun, damit ich auch hier steigende Einnahmen verzeichnen kann. Ich habe mir auch schon eine Fortbildung gegönnt und hoffe, dass ich das Erlernte auch so umsetzen kann, dass die Einnahmen gesteigert werden können.

Einkommensverteilung

Bei der Einkommensverteilung hat sich noch nicht viel getan. Man sieht jetzt in der Torte auch den Eintrag für die Dividenden.

Einkommensverteilung 2015

Für die Zukunft sollte sich der prozentuale Anteil des Lohnes so stark verändern, dass er immer kleiner wird.

Kommentar schreiben

Kommentar

Kommentare