Verkauf Piraeus Bank

erstellt am: 06.11.2015 | von: | Kategorie(n): Depot

Beim Kauf der Aktie der Piraeus Bank bin ich von Anfang an davon ausgegangen, dass es sich um einen Totalverlust handeln könnte. Die Aktie hat sich auch zwei Monate in meinem Besitz befunden. In dieser Zeit ging der Kurs um 20% in Plus und war denn kurze Zeit später auch mal wieder bei 20% im Minus. Die Volatilität war sehr hoch. Aber durch diese Kauf habe ich festgestellt, dass eine hohe Volatilität mir nicht sonderlich gut bekommt.

Deswegen habe ich mich schon etwas länger mit dem Gedanken auseinander gesetzt, die Aktie wieder zu verkaufen, um ruhig schlafen zu können. Und dann kam noch das Gerücht auf, dass die Piraeus Bank eine Kapitalerhöhung auf Kosten der Aktionäre durchführen möchte. Das war dann zu viel für mich und ich habe mich entschlossen, die Anteile zu kaufen. Leider zwei Tag zu spät. Ich hatte auch schon eine Verkaufsangebot initiiert. Der gewünschte Kurs lag bei 0,12€ . Hätte ich zwei Tage früher verkauft, wäre ich noch mit +-0 raus gegangen. Aber dann kam das Gerücht auf und ich musste meinen Verkaufsangebot anpassen und habe es auf billigst geändert. Durch den Kursrutsch musste einen Verlust von 48,6% hinnehmen. Das sind 343,90€ des eingesetzten Kapitals.

UPDATE

Heute, am 29.11.1015, liegt der Kurs der Piraeus Bank bei 0,011€ am Handelsplatz Tradegate. Da kann ich von Glück reden, dass ich noch zu 0,056€ verkauft habe. Derjenige, der meine 6.000 Aktien gekauft hat, wird sich sicherlich geärgert haben, dass der Kurs weiter gefallen ist.

Kommentar schreiben

Kommentar

Kommentare