Über mich

Hallo und herzlich willkommen.

Mein Name ist Florian. Geboren wurde ich 1980 in Berlin (West).

Meinen Abitur machte ich im Jahre 2000. Unser Abi-Motto war „Abillenium: Der eine hat’s, der andere nicht!“. Dieses Motto wird mich hoffentlich in Sachen Finanzen unterstützen, denn ich möchte zu denjenigen gehören, die es dann haben werden.

Direkt nach meinem Abitur hing ich gleich mein Informatik-Studiengang hinten dran. Aber während des Studiums habe ich gemerkt, dass ich kein guter Student sein werde und habe das Studium dann im Jahr 2003 erfolglos abgebrochen.

Parallel zu meinem Studium fing ich an, mich für Web-Entwicklung zu interessieren. So erstellte ich Ende 2001 meine erste eigene Webseite, die es heute immer noch gibt.

Durch den Abbruch des Studiums war ich dann gezwungen mir etwas Neues zu überlegen. So begann ich dann das erste Mal richtig zu Arbeiten. Da ich mich neben dem Studium in Sachen Web-Entwicklung autodidaktisch fortgebildet habe, habe ich dieses Know-How genutzt, um mir einen passenden Job zu suchen. Dies war anfänglich eigentlich als eine Art Praktikum gedacht, um mich weiterzubilden. Doch der Arbeiter gab mir gleich eine normale Festanstellung. So hatte ich dann zwei Jahre eine Festanstellung. Sie war allerdings sehr schlecht bezahlt.

So sind die Jahre vergangen und seit dem Jahr 2013 bin ich bei meinem aktuellen Arbeitgeber. Im Laufe der Zeit wurden dann die Gehälter immer besser. Aktuell ist es sogar so, dass die Head-Hunter zu mir kommen, um mich abzuwerben.

Im Jahr 2014 konnte ich mich durch meinen aktuellen Arbeitgeber in Sachen Finanzen weiterbilden. Dies geschah aber aus eigenem Antrieb. Ich habe festgestellt, dass ich in der Vergangenheit nicht sonderlich sinnvoll mit meinem Geld umgegangen bin. Aufgrund meines Jahrgangs und meiner persönlichen Einstellung gehe ich davon aus, dass, egal wie viel ich Festanstellung verdiene, meine staatliche Rente nicht mal ansatzweise zum Leben reichen wird und ich etwas unternehmen muss, um diese finanzielle Lücke zu schließen.

So entschied ich mich für die Variante des Vermögensaufbaus via Kapital.

Persönliches

Neben meiner Vollzeitstelle gehe ich noch 2 bis 3 Mal pro Woche ins Fitnessstudio, um mich fit zu halten. Im Studio besuche ich immer die LesMills-Kurse. Genauer gesagt mache ich mit LesMills Bodypump ein Kraft-Ausdauer-Training mit der Langhantel. Diese dauert 50 Minuten und man wird recht schnell kräftiger, vor allem wenn man wie ich, völlig untrainiert ist.

Eine Weitere Leidenschaft von mir ist das Fotografieren. Aktuell fehlt es aber am Equipment, sodass ich gar keine Fotos mache.

Was du hier NICHT finden wirst

Ich werde hier im Blog keine leere Versprechungen über „schnell online Geld verdienen“ machen. Dieses halte ich persönlich für nicht möglich. Ich setze da eher auf nachhaltiges Wachstum meines Vermögens. Ich werde an dieser Stelle nur meinen persönlichen Weg zum finanziellen Reichtum aufzeigen. Ob dieser Weg auch für andere Menschen funktioniert, weiß ich nicht.